Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

  1. Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft für die verschiedenen Angebote erfolgt schriftlich (auch Mobile, Email, Facebook, Webformular) und gilt als bindendes Angebot zum Vertragsabschluss. Das Mindestalter ist 16 Jahre, bei einer Anmeldung von Personen unter 16 Jahren ist eine Zustimmung der gesetzlichen Vertreter nachzureichen. Die Mitgliedschaft ist persönlich und somit nicht übertragbar.

  1. Zahlungsbedingungen

Falls nicht anders kommuniziert, ist der gesamte Mitgliedschaftsbeitrag spätestens beim 2. Training zu bezahlen. Beim Bezahlen mit Einzahlungsschein ist der Betrag innerhalb von 10 Tagen zu begleichen. Bei nicht rechtzeitigem Zahlungseingang können Kunden für den nächsten Besuch gesperrt werden. Mahngebühren: Erste Mahnung CHF. 5.-, zweite und Letzte Mahnung CHF 20.-.

  1. Krankheit / Abwesenheit

Bei Krankheit, Unfall (Arztzeugnis) oder längeren Auslandsaufenthalten (> 4 Wochen) kann die Mitgliedschaft verlängert werden. Dies Bedarf ein ärztliches Attest bzw. einer anderweitigen Bestätigung für die Abwesenheit.

  1. Kurse / Rücktritt

Es werden Kurse, Workshops und Jahresabonnements angeboten.

Ein Kurs umfasst 10 fortfolgende Einheiten a 60 Minuten. Versäumte Einheiten können nach Absprache bis zu 2 Monate nachgeholt werden, wenn diese bis 24h vor Durchführung abgesagt werden.

Ein Workshop umfasst eine Einheit in unterschiedlicher Zeitdauer. Eine Anmeldung ist verbindlich und kann nur bis zu 4 Wochen vor dem Termin unentgeltlich abgesagt werden, andernfalls wird der volle Betrag fällig.

Jahresabonnements umfassen mind. 45 Einheiten, d.h. eine Einheit Pole Fitness pro Woche abzüglich Feel-Good Ferien und Feiertage. Versäumte Einheiten können nur innerhalb dieses Zeitraumes nachgeholt werden. Die Ausnahme stellt das Premium Abo dar – in diesem sind alle Kurse im Feel Good enthalten, ausserdem gilt dieses als Partnerangebot mit dem Fitnesshaus oder dem Kokon (zwei Studios, ein Preis). Die Abonnements verlängern sich automatisch, und müssen schriftlich bis 4 Kalenderwochen vor Ablauf gekündigt werden.

  1. Ausnahmefälle

Veranstaltungen können aus wichtigem Grund (z.B. ungenügende Teilnehmerzahl) an einen anderen Kursort und/oder auf ein anderes Datum verlegt oder ganz abgesagt werden.

  1. Haftung

Die Versicherung ist Sache der Teilnehmer. Das Training erfolgt auf eigene Gefahr. Die Fitnesshaus Anstalt schliesst jegliche Haftung aus. Bei Diebstahl oder Verlust persönlicher Gegenstände wird keine Haftung übernommen.

  1. Gerichtsstand

Die vorliegenden AGB unterliegen liechtensteinischem Recht. Der Gerichtsstand ist Vaduz.